ÜBER MICH

Mirjam Kocher

→  geb. Mirjam Zeitler

→  28 Jahre alt

→  BA. Medienwissenschaft & MA. Literatur und Medien

→  Head of digital marketing bei machen.de

→  Personal Trainerin

→  Bloggerin/Podcasterin

Das bin ich

Das bin ich: Mirjam Kocher (geb. Zeitler) aka. Happymims. Woher dieser Name kommt? Meine Freunde nennen mich schon immer Mimi. Daraus wurde dann auch mal „Mims“ und weil ich meistens gut drauf bin und viel grinse, fiel dann auch mal der Name „Happymims“. 🙂 Als ich dann einen Namen für meinen Instagram Kanal und Podcast gesucht habe, hab ich mich spontan dafür entschieden, weil es hier viel um GLÜCKLICH leben geht.

Meine Qualifikationen

Seit 2018 gebe ich Fitness Kurse und habe im April 2021 meine Weiterbildung zur Personal Trainerin abgeschlossen. Aktuell mache ich noch weitere Fortbildungen zum Medizinischen Fitnesstrainer, Functional Fitnesstrainer und Ausdauer Trainer, um mein Wissen stets noch zu erweitern.

Mehr über mich

Was mich bewegt

Fitness ist meine Leidenschaft. Denn Bewegung macht mich glücklich, gibt mir Kraft, Freude und Motivation. Ich spüre jeden Tag, wie sie mir mehr Energie gibt und meine Stimmung hebt. Ein Leben ohne Sport könnte ich mir nicht vorstellen. Deshalb bin ich Personal Trainerin: Um möglichst viele Menschen mit dieser Leidenschaft anzustecken. 🙂

Eine besondere Liebe habe ich zu den Bergen und zum Wandern. Am liebsten mache ich Bergwanderungen alleine, nur mit meinem Hund Flake. So kann ich am besten abschalten und vollkommen in die Natur eintauchen. Der Gipfel ist für mich ein wunderbares Ziel und ich liebe die schweißtreibenden Aufstiege die zum Schluss mit einer tollen Aussicht belohnt werden.

Meine Fitness Story

Da ich als Jugendliche immer kurviger wurde, habe ich früh mit Joggen und Fitness angefangen und schnell Freude daran gefunden. Seit ich 18 bin gehe ich regelmäßig ins Fitnessstudio, habe aber viele Jahre fleißig trainiert und doch nicht abgenommen. Dass man mir meine Fitness nicht angesehen hat, hat mich immer sehr gestört.

Im Laufe der Jahre habe ich immer wieder mal ab- und wieder zugenommmen und war oft unglücklich mit meinem Körper. Bis ich seit mittlerweile über 4 Jahren mein Wunschgewicht (entspannt) halten konnte. Heute weiß ich, welche Fehler ich gemacht habe und bin zufrieden mit meiner Figur. Bis zum Sixpack werde ich es wohl nie schaffen, dafür liebe ich Schokolade bzw. Süßes zu sehr. Aber das ist auch in Ordnung, denn mir geht es sowieso mehr um ein gesundes, glückliches Leben, als um einen perfekten Körper. 😉

Selbstliebe und eine gesunde Beziehung zum eigenen Körper sind wichtige Themen für mich. Auch hier möchte ich meine Erfahrungen weitergeben. Denn für mich war es eine wichtige und wertvolle Entwicklung, mehr Liebe und Akzeptanz zu meinem Körper zu entfalten und mich gleichzeitig liebevoll um meinen Körper zu kümmern. Ganz nach dem Motto „Your body is your temple“.

Wie ich trainiere

Ich trainiere 3 bis 5 mal pro Woche, wobei mein Fokus auf funktionellem Kraft- und Kraftausdauer-Training liegt. Wenn ich gerade kein spezielles Ziel verfolge, trainiere ich so, wie ich Spaß daran habe und wie es gerade in mein Leben passt. Das kann zuhause mit Bodyweight oder Gewichten sein, im klassischen Fitnessstudio oder in Kleingruppen im Studio.

Am liebsten powere ich mich mit abwechslungsreichem Equipment in kleinen Gruppen aus, wo man sich gegenseitig herausfordern kann.

Nie mehr ohne Yoga

Seit knapp 3 Jahren ist Yoga fester Bestandteil in meinem Alltag. Sowohl das körperliche Üben auf der Matte, als auch die Yoga Philosophie hat mich im Leben weitergebracht und hilft mir jeden Tag, ausgeglichener und glücklicher zu sein.

Noch fühle ich mich nicht bereit, aber irgendwann möchte ich auch noch eine Ausbildung zur Yogalehrerin zu machen. 🙂